Sonntag, 7. Juni 2009

Müde

Des abends komm ich nicht ins Bett. Inzwischen aus Resignation, weils ja doch so ungemütlich werden wird, dass ich mich gefühlte 328 mal hin und her wälze - ohne einzuschlafen.
Wenn ich dann irgendwann völlig fertig im Bett bin wälze ich mich noch mindestens gefühlte 100 mal hin und her, geh noch 3 mal aufs klo, döse ab und an leicht ein, um beim kleinsten Geräusch wieder aufzuwachen. Das geht dann rund 1-2 Stunden so. Wenn ich Glück hab, schlaf ich dann 1-4 Stunden fest. Letzte Nacht kam nach 1 Stunde aber das Kindelein zu uns ins Bett. Und ich war wach. Hin und Her wälzen ist dann aufgrund Platzmangel schwer möglich und wach mach ich das Ida Kind damit auch wieder. Also gabs ein wenig Geheule meinerseits und dann bin ich kurzentschlossen mit Wolldecke umgezogen ins Kinderzimmer und konnte noch ein wenig schlafen.
Aber wirklich witzig ist das nicht mehr. Einfach eine so unnütze Schlafzeitvergeudung. Nun bin ich müde und matschig, aber dafür allein - der Gatte und das Kindelein sind losgezogen, sich eine Dampflokomotivenfahrt anzusehen. Fahrkarten gab es leider keine mehr. Ich bin gespannt, was sie berichten....

Kommentare:

Yvonne hat gesagt…

Oh, Du Arme! Das kenne ich nur zu gut. Zum Ende der Schwangerschaft konnte ich nur noch tagsüber schlafen. Und wie das Leben so ist, klingelte es in einer Tour oder das Telefon bimmelte. Nach der Geburt ist dann ja auch nicht mehr so viel mit schlafen... Versuch so viel davon zu kriegen, wie geht ;-)

Kathy hat gesagt…

ja, so ging es mir auch die letzten wochen. viele sagen ja, daß es schon einmal die gewöhnung an den schlafentzug ist. ;-)
ich fühle mit dir, aber auch ich kann dir nur sagen, daß es erst in vielen monaten wieder besser wird. :-)
aber ich drück dich mal, so von der einen schlaflosigkeitsfront zur anderen, denn auch tünnes kommt über die vier stunden am stück nie hinaus, leider decken die sich nie so recht mit meinen schlafenszeiten. ;-)

Fr.SchokoPerle hat gesagt…

hmmm, nicht mehr lange, nicht mehr lange, nicht mehr lange ... dann klappt wenigstens das schlafen wieder etwas besser....

kerstinnaeht hat gesagt…

Oh man, das ist übel! Ist nicht gerade sogar Vollmond? Weiß nicht, ob das bei dir auch was ausmacht? Ich quatsche dann sehr gerne Blödsinn im Schlaf!
Lg Kerstin

Das Muddi Tina hat gesagt…

ich kenne das.Ging mir absolut genau gleich.Gut lief es jetzt wieder seit ner Woche.

Und ab morgen denke ich ist wieder akuter Schlafmangel angesagt:-)

tonni hat gesagt…

Verflixte Tat, Tina!
Wie kannst Du denn immer noch am Rechner sitzen und Kommentare verfassen?! Oh mann.
DAS wünsch ich mir auch bis ich bei 6,7 cm Muttermundsöffnung bin. Himmel!
Nun aber mal raus da mit dem Herrn Lampfer!

tonni hat gesagt…

@schokoperle
oh ja, nich mehr lang. Höchstens noch 5 Wochen. Und dann kann ich wenistens wieder auf dem Bauch schlafen - (respektive die Brü.ste machen das mit) - herrlich!

@kathy
oh. auch nicht sehr nett vom herrn tünnes. ich weiss, dass ich am ende anders denken werde, aber iwe oft hab ich mir schon gewünscht, ich müsste wenigstens was TUN in der schlaflosigkeit. stillen, kind püngeln, weiss der geier. aber ich kann einfach nur nicht schlafen. Und heule, heule und heule. grmpf.

@kerstin
oh in der ersten schwangerschaft hab ich halbe nächte lang romane erzählt. vorher glaub ich auch. aber das verschwand irgendwann als ida noch recht klein war.

@yvonne
das ist ja auch mal fies mit den störungen am tage.
am tag ists schwer zu schlafen - ich nutze die zeit - zum nähen ;-)
(könnt ich ja nachts auch, aber bei lampenlicht kann ich nicht so gut sehn).
ausserdem vermute ich, dass ich nach der entbindung eher mal n halbes stündchen schlaf abbekomme als einen vormittag zum nähen ;-)