Montag, 7. April 2008

Privat Termin

Ich werde nächstes Jahr am Rosenmontag feiern können. So richtig. Weil ich nämlich am Tag darauf keine besonderen Termine haben werde. Auch keinen Einweisungstermin in die Augenklinik, wie er neulich vorgemerkt wurde.

Mir haben nur ein klitzekleinwenig die Knie gezittert - bis ich ich mich hingesetzt hab - und ein klein wenig der Bauch geflattert und das Herzchen geklopft als ich anrief. Und bei der Frage, ob sich bei der Krankenhausprivatversicherung der Organisationsablauf und insbesondere der OP Termin verändern würden, bekam ich zur Antwort: "So ein klein wenig früher wirds dann schon werden".
Und es ward der 05.08.2008. Also schlappe sechseinhalb Monate früher. Da ich dann aber in Urlaub fahre, habe ich den Termin um 4 Wochen nach hinten geschoben. Auf den 02.09.2008. Immer noch 25 Wochen eher.

Ihr dürft mich jetzt steinigen.

Ich freu mich trotzdem weil so gestreifthabe ich schlicht und ergreifend keine Lust bis Ende Februar rumzulaufen. Denn obwohl es die Doppelbilder minimiert, kann sich sicher jeder vorstellen, dass es bei weitem nicht das allerschärfste und schon gar nicht ein ungestörtes Sehen bedeutet.

Kommentare:

Kathy hat gesagt…

ganz egal wieso weshalb warum du nun früher einen termin bekommen hast. nicht vernünftig sehen zu können ist eine wirklich extrem starke beeinträchtigung der lebensqualität, da sind alle mittel ok.
ich freu mich für dich!!

multiples hat gesagt…

Ist doch klasse, dass es geklappt hat. Wozu hat man eine Zusatzversicherung, wenn man sie nicht nutzt?!