Samstag, 15. August 2009

Waldkletterpark

Heute sind wir zum Klettern in den Wald gegangen. Der Waldkletterpark des Nachbarortes ist recht neu und hat neben dem Parcours für Erwachsenen auch einen für Kinder von 4-9 Jahren. Die kleineren Kinder müssen noch von einem Erwachsenen begleitet werden. Kein Problem. Dachte ich mir...

Als erstes "Anziehen":

Man ist durchgehend gesichert und die Kinder müssen sich nicht ums Karabiner - Haken umherstecken kümmern. Zu Beginn waren es nur ein paar Meter Höhe, aber später würden es immer mehr und mehr....

Ganz schön grün und ganz schön hoch...

Die Höhe, in der man klettert, geht bis zu 13 m hinauf. Prinzipiell gehen die Kinder, wie oben schön zu sehen ist, allein von Plattform zu Plattform (ich steh gerade hinter dem Baumstamm links) und warten dann dort auf ihre Begleitung. Und wenn ich diesem Kindelein nicht stetig gut zugesprochen hätte - ich hätte gerettet werden müssen. Ehrlich. Wohingegen sie an mancher Stelle gar noch ein wenig herumhampelte und die Geschehnisse um sie herum betrachtete oder dem Papi zurief....

Irgendwie wirklich sehr hoch....

An 2 Stellen hatte sie zuerst etwas Angst, aber nach gutem Zuspuch der Betreuerin des Kinderparcours hat sie weiter gemacht (und an der ersten Stelle hatte ich mich gar wirklich gefreut, da wir genau dort auch einfach hätten verkürzen und den Parcours über die "Seilbahn" hätten verlassen können. Mist verflixter, da traut sich das Kind doch tatsächlich noch weiter....). Die beiden letzten Stationen hat ihr die Betreuerin dann geholfen und die auf dem Seil an die Hand genommen. Ich hingegen musste allein weiter....

Endspurt!!!!
Fazit:
Ich bin unglaublich stolz aufs Kindelein. Wie sie sich traute und dennoch vorsichtig und konzentriert rund 1 1/2 Stunden dort oben in schwindelnden Höhen herumgeklettert ist, wie sie ihre Angst an manchen Stellen überwunden hat. Und ich habe ihr klipp und klar gesagt: ohne sie hätt ich mich das da oben nicht getraut.
Wer keine Höhenangst hat sollte sowas unbedingt mal tun. Für 4 Jährige finde ich persönlich es allerdings ganz schön heftig. Wobei Ida deutlich weniger Probleme hatte als ich. Kleinere Kinder könnten aber Schwierigkeiten mit den Schrittlängen und den Abständen zum Festhalten bekommen - Ida ist ja ein eher großes Kind.
Es war wunderschön überhaupt dort im Wald, nicht so heiss wie in der prallen Sonne, schöne Farben und lauer Wind.
Der Erwachsenen Parcours erstreckt sich über mehrere Stationen, den würde ich aber ehrlich gesagt nicht klettern wollen. Höchstens unter der Woche mal mit ganz, ganz viel Zeit und liebevoller Begleitung durchs Personal. Weil der nochmal schwieriger und noch etwas höher ist. Aber mal so ganz unter uns: eigentlich bin ich ja auch ein ziemlicher Angsthase ;-)

Kommentare:

Logosuse hat gesagt…

Witzig, ich habe vor ein paar Tagen den Wegweiser dazu gesehen und wollte dort unbedingt mal hin :-) Danke für den Testbericht.
Wo war denn das K2, bei Deiner Klettertour?
Mit Tragetuch dürfte das ja nicht wirklich praktisch sein *lol*

LG!

Kathy hat gesagt…

oh, das hört sich aber toll an. nächstes mal kommen wir glaube ich zu euch. ;-)

war ida beim frisör??

Katrine hat gesagt…

Das hört sich ja toll an!
In welcher Nachbarstadt ist das denn wohl?
Gruß, Katrine

tonni hat gesagt…

@Logosuse
Das zweite Kindelein hat dem Papi unten kräftig beim Fotoknipsen assistiert ;-)
Unem Schild ging mir genauso. Beim U3 Besuch drauf aufmerksam geworden. Und gestern trafen sich meine Kolleginnen dort für den großen Parcours - so hab ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: nett für uns als Familie und gleichzeitig die lieben Kolleginnen treffen ;-).
Na und Baby im Tragetuch scheidet wohl wirklich hierbei eher aus ;-)

@ Kathy
oh ja, schon vor ein paar Wochen gabs den Frisör. Sie will tendenziell momentan immer kürzere Haare - und im SOmmer geb ich dem auch nach, weil sie viel schwitzt und ihr dann immer der Nacken entsetzlich juckt.
Ihr seid gern gern willkommen!

@ Katrine
In der mit dem Riesen Riesen Sendemast. Na, eigentlich ist der Kletterpark quasi darunter ;-)

multiples hat gesagt…

Ohhhh Du siehst mich neidvoll erblassen. Eine der Sachen die ich gerne nochmal gemacht hätte :-(

Einen lieben Gruß an euch!

Jerome hat gesagt…

Hallo,

was für ein schöner und ehrlicher Bericht über unseren Park in Velbert-Langenberg. Wir freuen uns total, dass der Park so gut ankommt, vor allem der neuartige Kinderparcours bringt endlich auch Familien mit kleinen Kids in die Bäume. Wir würden uns freuen, Euch bald wieder am Bismarckturm begüßen zu dürfen.
Viel Erfolg weiter mit dem tollen Blog hier.

Jerome Lavrut
Betreiber