Montag, 21. Juli 2008

Meine Nerven

brauchen jetzt dringlichst was Besonderes. Zum Beispiel das Notfläschchen Martini (wovon ich dank einer lieben Freundin das ein oder andere mehr habe - puh). Wohlsein Ihr Lieben.


Dringend nötig gewordene Seelenpfllege wegen einer verflixt besch*ssenen Spritze in meinem Arsch zarten dicken Hintern (naja, okay, 3 cm weiter oben), Göschreie und Göboxe vom Kindelein beim zu Bett bringen und der derzeitigen Finanzmisere. Und überhaupt. Und so.

Kommentare:

Kathy hat gesagt…

manchmal tut es gut, sich einfach mal einen zu kippen, wobei man da bei so einem gläschen nicht von sprechen kann, aber dafür gibt´s von mir noch einen virtuellen festen drücker dazu! :-)

tonni hat gesagt…

dankesehr! Und weisste was? wenn der herr tünnes mal soweit ist, dass du in ruhe einen kippen kannst - dann machen wir das mal irgendwann gemeinsam, ja? stell ich mir grandios vor!

Erin hat gesagt…

Martini.. den mochte ich auch immer.. ^^

Ich drücke die Daumen, dass die nächste Zeit wieder etwas entspannter wird, blöde Doktoren sich ihre Spritzen selbst sonstwohin pieken, das Kindelein zum Engelein wird und sich eventuell ein Lottogewinn einstellt. ;)
Ja, ich weiß, das wäre zuviel des Guten, aber vielleicht erfüllt sich ja zumindest eines :)

Liebe Grüße!

Das Muddi Tina hat gesagt…

ich trink einen mit-Ramazzotti!Prost!

tonni hat gesagt…

Prost Tina!!!

Und Mi, bald kannste, darfste wirste ja auch wieder! Son kleines Martinichen oder so....
Gruss den Berg runter!

tonni hat gesagt…

ach und Mi, ich danke dir sehr für die lieben wünsche!!!