Dienstag, 12. April 2011

Von Klamöttchen

Das Kindelein, das grosse, war ja schon immer ein grosses Kind. Nun aber scheint ihre Grösse so langsam zum argen Klamöttchenproblem zu werden. Man erinnere sich: die Feier neulich war die zu ihrem sechsten Geburtstag. Und wie jede Saison stehen neue Kleider an, weil doch all zu viele all zu klein geworden sind.
Nun ist es aber so, dass das Kindelein inzwischen so gross ist, dass wir in die Teenie Abteilung wechseln müssen. Grösse 134 bis 176. Und da fängt der Spass dann an...
Basics aka stinknormale unifarbene Shirts mit bedeckten Bauch und in angemessener Weite - joooah Fehlanzeige. Weder Kurz- noch Langarm. Hosen, Röcke und Kleider die in irgendeiner Form zu 6 jährigen Mädchen passen habe ich in noch keinem Geschäft gefunden. Lediglich die Unterwäsche, da wurde ich fündig. Kindliche, nicht teenagermässig aufgepeppte Katzenkopfhemdchen in 152 gabs  noch. Alles andere ist - wundersamerweise - nach dem ersten Trocknergang zu kurz geraten.
Nicht, dass ich nicht auch selber was nähen könnte, aber irgendwie sind es dazu doch all zu viele zu klein gewordene Sachen....
Abgesehen davon wird sich die sonderbare Auswahl in den nächsten Jahren wohl kaum ändern - und meines Gefühls nach sind da doch all zu viele Teile bei, die ich auch keiner 7, 8, oder 9 jährigen kaufen würde.
Sehr doof das.

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Ganz neutrale Sachen in vielen verschiedenen Farben gibt es bei rainbowbabies. Vielleicht hilft dir das weiter?

FrauNebeL hat gesagt…

Oh ja, das hilft! kenne ich nämlich gar nicht, da werde ich gleich mal schauen!