Donnerstag, 3. September 2009

Ärger

In unserer KiTa gehen in 3 Wochen 2 Erzieherinnen. Beide arbeiten in der Gruppe des Kindeleins gemeinsam mit einer Dritten. BEkannt wurde dies am Dienstag - weil dieErzieherinnen es den Kindern erzählten. Seitens der Kindergartenleitung hörten wir Eltern - nichts.
Ich als Elternratsmitglied hörte ebenfalls seitens der Kindergartenleitung genau so wenig. Eben nichts.
Ganz abgesehen davon, dass personelle Veränderungen dem Elternrat mindestens mitzuteilen sind, sollten insbesondere Wechsel der engen Bezugspersonen den Eltern zeitig bekannt gegeben werden. Das Gespräch der Erzieherinnen mit den Kindern heisse ich nur gut - sie sind es, die die Veränderung wirklich betrifft, sie müssen die Gelegenheit haben, sich mit dem Gedanken vertraut zu machen, müssen Ruhe und Zeit zum Verabschieden haben. Nur durch dieses erfolgte Gespräch erfahren wir Eltern kleckerweise davon, erfragen bei den Erzieherinnen die Umstände. Und diese deuten in keiner Form auf eine sehr kurzfristige Planung hin. Die Kindergartenleitung, die da meiner Ansicht nach in der Pflicht ist, alle zeitig zu informieren schweigt sich aus.
Wie es weitergeht? Keine Ahnung.
Ich bin stinkesauer. Mit der erzieherischen Arbeit in unserer Gruppe war ich hoch zufrieden, die gesamte Zeit seit das Kindelein dort ist - immerhin seit mehr als 2 Jahren. Und das habe ich den Erzieherinnen gegenüber mehrfach zum Ausdruck gebracht. Diese Meinung scheinen nicht alle zu teilen, denn es fühlt sich sehr nach Zwistigkeiten zwischen der Leitung und diesen Erzieherinnen an. Sehr verunderlich, dass auch im letzten Jahr ganz plötzlich eine Erzieherin einer anderen Gruppe sehr kurzfristig ging. Und die Personalfluktuation insgesamt sehr hoch ist.
Ich bin traurig, betroffen und sauer. Und nehm nun was in die Hand. Alle Eltern der Gruppe werden morgen durch uns 2 Elternräte in der Gruppe durch einen offenen Brief informiert, möglichst kurzfristig eine Elternratsgesamtsitzung einberufen und ein Gesprächstermin mit der Leitung verabredet.
So gehts nicht.
Aber ob und was wir verändern werden und können - keine Ahnung.

Kommentare:

Logosuse hat gesagt…

Was für eine Sauerei...Ist das ein städt. Kiga? Dann würde ich direkt nach "ganz oben" laufen,wo sie unsere Frau Dr.G. doch immer als so familien-und bildungsfreundlich präsentiert.

Kathy hat gesagt…

ich drück die daumen.

bei uns werden auch entscheidungen getroffen, ohne das der elternrat oder der vorstand informiert wird, allerdings sind das keine wichtigen personalfragen...

tonni hat gesagt…

Logosuse
eine elterninitiative ists.

kathy
na wenn sie denn entscheidungen treffen - bitte. aber zumindest sollten darüber wenigstens informationen fliessen und nicht aus der nase zu ziehen sein. sehrdoof das.

Logosuse hat gesagt…

In W.? Soso, dabei brüsken sie sich immer so...
Wir hatten dort auch eine Anmeldung laufen, aber kurz vor knapp doch abgesagt.

Logosuse hat gesagt…

Ich schon wieder ;-)Was ich nicht so ganz verstehe:
Als Elternini entscheidet doch der Vorstand über das Personal und nicht die Leitung,dachte ich zumindest...?

tonni hat gesagt…

logosuse
jepp, die leitung ist der vorstand ;-)

Logosuse hat gesagt…

Das verstehe ich ja eben nicht. Ich dachte immer, dass Leitung und Vorstand (=Eltern) nicht dieselben Personen sind/ sein dürfen.
Ach mensch...
Ich fahr jetzt zum Stoffmarkt ;-)